13.03.2020 - Vorrübergehende Schulschließung während der Corona-Pandemie

Liebe Eltern,

aufgrund der derzeitigen Lage im Umgang mit dem Coronavirus hat das Schulministerium NRW die Schließung aller Schulen beschlossen.

Das Kollegium der Hordtschule hat sich in den vergangenen Tagen damit beschäftigt, in welcher Weise Ihren Kindern Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt werden können,
damit die Zeit der Schulschließung für Ihre Kinder effektiv genutzt werden kann.
Die entsprechenden Arbeitsmaterialien haben Ihre Kinder am 13.03.2020 mit nach Hause genommen.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Homepage oder über Ihre Klassengruppen.
Bitte informieren Sie sich regelmäßig an dieser Stelle über Aktualisierungen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Marita Niehoff-Heddier
Rektorin

---

Zum Umgang mit dem Corona-Virus möchten wir allgemein folgende Mitteilung machen:

Wir berücksichtigen in Bezug auf das Virus immer aktuell alle Informationen von übergeordneten Stellen (Schulministerium, Bezirksregierung,…).
Dazu verweisen wir an dieser Stelle auch auf die allgemein zugänglichen Informationen des Robert-Koch-Institutes (RKI).

Eine Schulschließung und auch eine Wiedereröffnung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus erfolgt auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes und kann konkret nur vorgenommen werden von der örtlich zuständigen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt. Die Entwicklungen sind dynamisch.

In der Schule führen wir gemeinsam mit den Kindern eine korrekte Hand- und Nieshygiene (Wasser, Seife, korrektes Händewaschen, Niesen in die Ellenbogenbeuge) durch.
Wir bitten Sie als Eltern, dieses auch zu Hause vorzunehmen.

Andere Entwicklungen werden wir an dieser Stelle umgehend mitteilen.
Bitte informieren Sie sich an dieser Stelle regelmäßig über unsere Aktualisierungen zum Umgang mit dem Corona-Virus.

[zurück]