Besuch im Schülerlabor PhänomexX

Am Freitag, den 9.11.2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen das Schülerlabor PhänomexX an der Losbergschule. Die Kinder der 4b berichten von ihren Erlebnissen:

"Pünktlich um 10:15 Uhr sind wir gemeinsam mit Frau Scheuß und Frau Wortmann zur Losbergschule gelaufen. Der Weg war ganz schön lang. Es dauerte etwa 35 Minuten bis wir da waren. Zum Glück war das Wetter gut!
An der Losbergschule begrüßte uns Frau Reichelt freundlich und erklärte uns kurz das Schülerlabor. Dann durften wir loslegen. An 20 Stationen haben wir viele Experimente zu den Themen "Erneuerbare Energien" und "Klimaschutz" durchgeführt: Wir haben herausgefunden, wie ein Windrad funktioniert und dass Feuer Sauerstoff zum Brennen benötigt. Besonders spannend war ein Experiment, in welchem wir zunächst Muscheln zermahlen und anschließend Säure hinzugeben mussten. Keiner von uns hätte vermutet, dass diese Muschel knistert. Unsere Mathematiker freuten sich besonders über die Station, an welcher die Leistung einer Solaranlage berechnet werden konnte.
Insgesamt haben wir viel Neues gelernt und unsere Ergebnisse im Forscherheft festgehalten. Pause machen war natürlich auch erlaubt. Die Experimente waren allerdings so spannend, dass wir gar keine große Pause brauchten.
Gegen 12:30 Uhr war die Forscherzeit schon vorbei. Frau Reichelt hat uns noch zu verschiedenen Stationen befragt und uns dann verabschiedet. Um 12:45 Uhr ging es zurück zur Schule. Dieses Mal wollten wir eine Abkürzung durch den Wald nehmen. Leider war ein Weg gesperrt, sodass die Abkürzung zum Umweg wurde. Pünktlich zum Klingeln waren wir aber wieder an der Schule.
Ein spannender Forschertag ging zu Ende. WIr hatten viel Spaß, haben einiges gelernt und mittags alles unseren Eltern erzählt."
 

[zurück]