07.08.2020 - Elternbrief zum Schuljahresbeginn

Liebe Eltern der Hordtschule,

wir begrüßen Sie und Ihre Kinder sehr herzlich im neuen Schuljahr und hoffen, dass Sie sich in den Ferien trotz der Coronaumstände gut erholt haben. Das Virus hat weiter erhebliche Auswirkungen auf unseren Alltag, aber wir sind alle froh, dass mit der Öffnung der Schule ein Stück Normalität in den Alltag zurückkehrt. Allerdings sind wir uns alle sehr bewusst, dass wir weiter die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen beachten müssen, insbesondere das Abstandhalten und das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes, um diese zerbrechliche Normalität erhalten zu können.

Hier die aktuellen Infos zum Schulstart:

Der erste Schultag für die Klassenstufen 2, 3 und 4 nach den Sommerferien ist Mittwoch, der 12. August 2020. Die Schule beginnt an diesem Tag wie gewohnt und für alle Klassen endet der Unterricht um 11:45 Uhr nach der 4. Stunde. An diesem Tag erhalten Ihre Kinder den Stundenplan und weitere wichtige Informationen.

Am Donnerstag, 13.08.2020 begrüßen wir 39 Schulneulinge an der Hordtschule. Die Einschulungsfeier wird erstmals mit einer Wort-Gottesfeier und einer anschließenden Begrüßung auf dem Schulhof stattfinden, damit die entsprechenden Abstandsregeln eingehalten werden können. Auch werden in diesem Jahr die Einschulungskinder nur von ihren Eltern bzw. Erziehungsberechtigten begleitet.

Wir freuen uns auf unsere „Erstklässler“ und begrüßen sie und ihre Eltern ganz herzlich an der Hordtschule!


Aufgrund der weiter angespannten Coronalage gelten zum Schutz aller Personen folgende Regeln:

1. Das Schulgelände wird grundsätzlich und ohne Ausnahme von Kindern und Erwachsenen nur mit einem Mund-Nase-Schutz betreten. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind täglich einen sauberen Mund-Nase-Schutz dabei hat.
2. Die Kinder benutzen den Haupteingang und den Eingang an den Toiletten. Nach dem Betreten des Schulgeländes gehen Ihre Kinder direkt in den Klassenraum. Die Klassen 2a, 2b, 3a und 3b betreten die Schule durch den Eingang bei den Toiletten und die Klassen 1a, 1b, 4a und 4b durch den Haupteingang. Am Mittwochmorgen wird es auch Aufsichten auf dem Schulhof geben, die Ihren Kindern Hilfestellung geben.
3. Wenn die Kinder ihren Sitzplatz in der Klasse erreicht haben, dürfen sie ihren Mund-Nase-Schutz abnehmen. Verlassen sie ihren Platz, setzen sie ihn wieder auf.
4. Wir achten alle auf die bekannten hygienischen Bedingungen. Gründliches Händewaschen und ggf. eine Desinfektion der Hände, Abstandhalten außerhalb des Klassenraumes sowie die Desinfektion von Flächen bei Bedarf gehören an unserer Schule zur Selbstverständlichkeit.
5. Der Sportunterricht wird in der Zeit bis zu den Herbstferien im Regelfall draußen stattfinden. Bitte sorgen Sie für geeignete und witterungsangepasste Sportbekleidung. Wir beabsichtigen den Schwimmunterricht für die Klassen 2 und 3 in diesem Schulhalbjahr wieder aufzunehmen. Hierfür müssen allerdings noch Absprachen mit den Verantwortlichen des Hallenbades getroffen werden.
6. Die Busse fahren wie gewohnt.
7. Erfreulicherweise finden OGS, VHTS und Frühbetreuung im „normalen“ zeitlichen Rahmen statt. Wir erinnern noch einmal daran, dass die Kinder der VHTS bis zum 21.8. täglich bis 13 Uhr in der VHTS verbleiben. Bis zu diesem Zeitpunkt sprechen Sie als Eltern mit der Leitung der VHTS (Frau Spillemann) die individuellen Abholzeiten ab, die dann ab dem 24.8.2020 gelten.
8. Im Rahmen von Vertretungsunterricht ist aufgrund der aktuellen Vorgaben des Ministeriums eine Durchmischung von Klassen ausgeschlossen. Diese Erlasslage hat unmittelbare Auswirkungen auf unser Vertretungskonzept, da wir im Vertretungsfall keine Klassen aufteilen dürfen. Wir werden bei Erkrankung von Lehrkräften in jedem Fall versuchen, Vertretungsunterricht für Ihre Kinder zu organisieren. Sollte Vertretungsunterricht nicht bzw. nur eingeschränkt möglich sein, kann es zum Ausfall von einzelnen Unterrichtsstunden kommen, den wir Ihnen mindestens einen Tag vorher schriftlich mitteilen. In besonderen und hoffentlich sehr seltenen Extremfällen kann es passieren, dass einzelne Klassen für einen oder mehrere Tage Distanzunterricht erhalten müssen. Auch hier werden Sie so früh wie möglich vorab schriftlich informiert. Bitte schauen Sie täglich in die Postmappen Ihrer Kinder!
9. Schnupfen kann auch ein Anzeichen einer COVID-19-Infektion sein. Bei einer einfachen Schnupfen-Symptomatik ohne weitere Krankheitssymptome oder Beeinträchtigung des Wohlbefindens beobachten Sie Ihr Kind bitte 24 Stunden zu Hause. Treten innerhalb dieser Zeit keine weiteren Symptome auf, kann Ihr Kind den Präsenzunterricht nach diesen 24 Stunden wieder besuchen. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung durch einen Arzt zu veranlassen.


Weitere wichtige Informationen erhalten Sie in der nächsten Woche über die Postmappen Ihrer Kinder und jederzeit auf unserer Homepage.


Nun wünschen wir allen einen guten Start ins Schuljahr 2020/21.


Für das Team der Hordtschule

Marita Niehoff-Heddier
Rektorin

[zurück]