Wir begleiten und unterstützen die Kinder in ihrer Lernentwicklung. Dabei helfen wir Schwierigkeiten zu überwinden und Stärken auszubauen. Das individuelle Fördern und Fordern unserer Schüler*innen gehört zu unseren derzeitigen Arbeitsschwerpunkten. Dies erfolgt nicht nur durch differenzierte Aufgabenstellungen während der normalen Unterrichtsstunden, sondern auch durch zusätzliche Lernangebote.

Hierzu nutzen wir im zweiten Schulhalbjahr unser wöchentliches Förderband immer freitags in der 5. Stunde. Dort kommen die Kinder in jahrgangsgemischten Lerngruppen (Jg. 2-4) zusammen. Bei der Zusammenstellung der Gruppen werden die Interessen der Kinder berücksichtigt.

Je nach freier Stundenkapazität erhalten die Kinder zusätzlich wöchentlichen Förder- und Forderunterricht in den Fächern Mathematik und Deutsch.

Zur Leseförderung steht einzelnen Kindern das Lesestübchen zur Verfügung, in dem sie von Lesementoren begleitet werden.
Größere Gruppen von Kindern können sich in der Schulbücherei beim Lesen verschiedener Arten von Büchern entspannen.

Zurzeit gibt es in der großen Pause die Möglichkeit, die Schulbücherei zu besuchen, um zu lesen oder Bücher auszuleihen. Schüler*innen der Klasse 4a übernehmen dann den Büchereidienst unter Anleitung durch Frau Sielenkemper. (Dabei gilt momentan folgender Plan: montags Kl. 1, dienstags Kl. 2, donnerstags Kl. 3, freitags Kl. 4)

 
Auch in den Klassenbüchereien stehen Bücher mit unterschiedlichem Niveau zur Ausleihe bereit.

Einzelne Kinder mit größeren Defiziten können zudem Unterstützung durch eine Sonderschulpädagogin oder eine Lerntherapeutin der Praxis Wildner erhalten.